› Logbuch

Logbuch.

Die Möglichkeiten, die in einer Software stecken, sind nicht immer auf den ersten Blick sichtbar. Wenn Anwender ihr System in einem begrenzten Umfang nutzen, kann die Kenntnis über ungenutzte Potenziale zur Offenbarung avancieren. Das DRV Bund Reha-Zentrum Utersum, eine Fachklinik für Rehabilitationsverfahren und Anschlussheilbehandlungen bei onkologischen und pneumologischen Erkrankungen, gehört zu den Einrichtungen, die das Ressourcen-Management-System TIMEBASE® schon seit 1993 einsetzt und in den beiden vergangenen Jahren das Produkt ganz neu entdeckt hat.

Weiterlesen

Über die Erfahrungen und Chancen sprach unsere Fachredaktion mit dem Planungsteam um André Wallat (Leiter Physiotherapie und verantwortlicher Koordinationsleiter der Termin- und Therapieplanung) und dem kaufmännischen Klinik-Direktor Jürgen Finsterbusch, der urteilt: “Für die nahe Vergangenheit lässt sich sagen, dass die gesamten IT- und Organisationsmaßnahmen für die Standortsicherheit und die Sicherheit zum Überleben der Klinik absolut notwendig waren. Und über die Insel hinaus betrachtet, kann das Projekt Schule für die öffentlichen Kliniken machen”.

Lesen Sie hier unseren neuen Anwenderbericht:



Eindeutig bejahen können wir das für den siebten bis neunten Dezember. Denn dann feiert der Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation e. V. (DGNR) seine 25. Jahrestagung und gleichzeitig 100 Jahre Neurorehabilitation in Deutschland im Estrel Congress Center Berlin. Und wir sind für Sie ganz persönlich vor Ort. Das können Sie fest einplanen und einen intensiven Blick auf unsere Neuentwicklung des Multiressourcenmanagements (MRM) magrathea TIMEBASE® 4.0 wagen. Es lohnt sich.

Weiterlesen

Sie hätten gerne einen persönlichen Präsentationstermin? Kein Problem. Rufen Sie einfach unsere Frau Nolte unter 0511 54388-150 an oder schreiben ihr eine E-Mail (corina.nolte(at)magrathea.eu). Wir freuen uns auf Sie!

Downloaden Sie hier Ihre Einladung:



Das können Sie am 17. und 18. November nur an der Donau erleben. Denn dann ankert Magrathea in Linz und präsentiert während der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation (ÖGPMR) die Neuentwicklung des Multiressourcenmanagements (MRM) magrathea TIMEBASE® 4.0.

Weiterlesen

Sie hätten gerne einen persönlichen Präsentationstermin? Kein Problem. Rufen Sie einfach unsere Frau Nolte unter 0511 54388-150 an oder schreiben ihr eine E-Mail (corina.nolte(at)magrathea.eu). Wir freuen uns auf Sie!

Downloaden Sie hier Ihre Einladung: pdf-Download-Symbol



Es ist wieder so weit. Die MEDICA 2017 öffnet ihre Pforten. Und das Highlight in der Softwarehalle 15 ist wieder … . Sie ahnen es schon.

Damit sich Ihr Weg nach Düsseldorf auch wirklich lohnt, können Sie uns vom 13. bis 15. November auf dem Stand der Entscheiderfabrik (Stand 15E24) treffen und einen Blick auf die Neuentwicklung des Multiressourcenmanagements (MRM) magrathea TIMEBASE® 4.0 werfen.

Weiterlesen

Rufen Sie für einen Termin einfach unsere Frau Nolte unter 0511 54388-150 an oder schreiben ihr eine E-Mail (corina.nolte(at)magrathea.eu). Wir freuen uns auf Sie!

Downloaden Sie hier Ihre Einladung: pdf-Download-Symbol



Die Edelsteinklinik in Bruchweiler plant und steuert zukünftig ihren Betrieb mit dem Ressourcen-Management-System TIMEBASE®. Mit dieser in der Nähe von Idar-Oberstein gelegenen Einrichtung gewinnt die Magrathea Informatik GmbH erneut eine Klinik der DRV-Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen

In dem 1970 eröffneten Haus mit 150 Betten werden jährlich über 1000 Rehabilitationsmaßnahmen in allen Bereichen der Kinder- und Jugendrehabilitation, u.a. bei Stoffwechselkrankheiten, Krankheiten des Herz- und Bewegungsapparates, der Atemwege und der Haut sowie bei psychosomatischen Krankheiten, durchgeführt.

 

Der Klinikverbund, zu dem die Fachklinik gehört, hat sich hohe Qualitätsstandards auf die Fahnen geschrieben. Die Einrichtung erfüllt diese Vorgaben und ist nach IQMP-Reha (Integriertes Qualitätsmanagement-Programm Reha) zertifiziert. In Zukunft findet die permanente Verbesserung der Standards durch die elektronische Optimierung der Prozessabläufe, die automatische Ressourcen-Planung und die umfassenden Auswertungsmöglichkeiten von Kennzahlen durch das Business Intelligence-Werkzeug Unterstützung.

Träger der Einrichtung ist die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz.


Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen.