› Logbuch

Logbuch.

Auf dem Weg zur Digitalisierung setzt die Klink am See aus dem brandenburgischen Rüdersdorf gezielt auf die Anwenderfreundlichkeit der Systeme. Seit 2008 nutzt die Einrichtung, die zu einem Verbund von drei Kliniken gehört, bereits das Ressourcen-Management-System TIMEBASE® . Gut 400.000 Termine werden hiermit jährlich verplant. Im Frühjahr 2017 wurde nun zusätzlich die elektronische Verordnung (EVO) implementiert.

Weiterlesen

Über die Erwartungen und Erfahrungen sprach unsere Fachredaktion mit dem Geschäftsführer Hermann Buhlert und der Leiterin der Terminplanung Janine Ziemer, die urteilt: „Die Vorteile sind wirklich enorm. Ein immenser Zeitgewinn mit gleichzeitiger Qualitätsverbesserung.“

Lesen Sie hier unseren neuen Anwenderbericht: pdf-Download-Symbol



Ab 2018 sind psychiatrischen und psychosomatischen Krankenhäuser sowie alle Einrichtungen mit entsprechender Fachabteilung verpflichtet, auf das neue Vergütungssystem „Pauschalierende Entgelte für die Psychiatrie und Psychosomatik“ (PEPP) umzusteigen. Da der richtige Umgang mit dem System erlösrelevant sein wird, sollten sich Kliniken besonders gut vorbereiten.

Weiterlesen


Über kritische Punkte in der Anwendung und technische Hilfen sprach die Redaktion unserer Fachartikel mit Heike Engel, Abteilungsleiterin Patientenverwaltung im Asklepios Fachklinikum in Göttingen, die sagt: „Kliniken, die noch kein IT-System im Einsatz haben und 2018 PEPP-relevant abrechnen müssen, können das nur mit einer guten Software schaffen. Und sie müssen schnell damit beginnen.“

Lesen Sie hier das ganze Interview: pdf-Download-Symbol



Berlin ist natürlich immer eine Reise wert. Das gilt speziell vom 09. bis zum 12. Oktober. Denn dann findet der Weltkongress 2017 der Psychiatrie und Psychotherapie auf dem Messegelände statt. Und gemeinsam mit ID Berlin (ja, genau die) präsentieren wir Ihnen Lösungen, die Ihre Klinik PEPP-sicher machen.

Weiterlesen

Natürlich können Sie dabei einen intensiven Blick auf unsere Neuentwicklung des Multiressourcenmanagements (MRM) magrathea TIMEBASE® 4.0 werfen. Es lohnt sich also, uns auf unserem Stand zu besuchen.

Sie möchten das PEPP-Erlebnis und hätten gerne einen persönlichen Präsentationstermin? Kein Problem. Rufen Sie einfach unsere Frau Nolte unter 0511 54388-150 an oder schreiben ihr eine E-Mail (corina.nolte(at)magrathea.eu). Wir freuen uns auf Sie!

Downloaden Sie hier Ihre Einladung: pdf-Download-Symbol



Das gibt es am 15. und 16. September nur in Dresden. Neben dem Wahrzeichen der Stadt „Blaues Wunder“ gesellt sich ein weiteres. Denn Magrathea präsentiert während der 122. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation e.V. die Neuentwicklung des Multiressourcenmanagements (MRM) magrathea TIMEBASE® 4.0.

Weiterlesen

Sie möchten DAS blaue Wunder erleben und hätten gerne einen persönlichen Präsentationstermin? Kein Problem. Rufen Sie einfach unsere Frau Nolte unter 0511 54388-150 an oder schreiben ihr eine E-Mail (corina.nolte(at)magrathea.eu). Wir freuen uns auf Sie!

Downloaden Sie hier Ihre Einladung: pdf-Download-Symbol



Vom 13. bis 16. September 2017 findet die 62. Fachtagung der VKD-Fachgruppe Rehabilitationseinrichtungen im Kongresshaus in Bad Lippspringe statt. Wir sind als Aussteller dabei und präsentieren Ihnen die Neuentwicklung des Multiressourcenmanagements (MRM) magrathea TIMEBASE® 4.0.

Weiterlesen

Und als weiteres Highlight können Sie am 14.09.2017 von 14:45 Uhr bis 15:05 Uhr im Seminarraum 1 den Vortrag „Neues Miteinander zwischen den Welten ‐ wenn der Kampf der Antipoden in den Ruhestand geht“ unseres Anwenders Herrmann Buhlert, Geschäftsführer Klinik am See, erleben. Es lohnt sich also, uns auf der Tagung zu besuchen.

Sie möchten dem Trubel entgehen und hätten gerne einen persönlichen Präsentationstermin? Kein Problem. Rufen Sie einfach unsere Frau Nolte unter 0511 54388-150 an oder schreiben ihr eine E-Mail (corina.nolte(at)magrathea.eu). Wir freuen uns auf Sie!

Downloaden Sie hier Ihre Einladung: pdf-Download-Symbol


Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen.