Logbuch › Pressemeldungen

Informationen für Medien.

Die Fachklinik Eußerthal plant und steuert zukünftig ihren Betrieb mit dem Ressourcen-Management-System TIMEBASE. Mit der Rehabilitationsklinik gewinnt die Magrathea Informatik GmbH erneut eine Einrichtung der Deutschen Rentenversicherung in Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen

Das im Pfälzer Wald gelegene 133-Betten-Haus ist spezialisiert auf Patienten mit Abhängigkeitserkrankungen.

Der Klinikverbund hat sich hohe Qualitätsstandards auf die Fahnen geschrieben. Die Eußerthaler Einrichtung erfüllt diese Vorgaben und ist nach IQMP-Reha (Integriertes Qualitätsmanagement-Programm Reha) zertifiziert. In Zukunft findet die permanente Verbesserung der Standards durch die elektronische Optimierung der Prozessabläufe, die automatische Ressourcen-Planung und die umfassenden Auswertungsmöglichkeiten von Kennzahlen durch das Business Intelligence-Werkzeug Unterstützung.

Trägerin der Einrichtung ist die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz.

Stand: 15.02.2016



Die Klinik am See aus Rüdersdorf bei Berlin hat bei der Bewertung der therapeutischen Versorgung von Rehabilitationseinrichtungen durch die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) zwei vordere Plätze belegt. Die kardiologische Abteilung erreichte Platz eins und konnte sich so in der Qualität ihrer Leistungen eindeutig von den 98 vergleichbaren Abteilungen anderer Kliniken abheben. Die 97,3 von hundert erreichten Qualitätspunkte zeigen den deutlichen Unterschied zur Vergleichsgruppe, die im Schnitt 82,9 Punkte erzielt hat.

Weiterlesen

Einen dritten Platz erreichte gleichzeitig die Gastroenterologie der Klinik. Mit 95,7 Qualitätspunkten (Vergleichsgruppe 88,2) konnte sich die Abteilung unter 28 vergleichbaren Einrichtungen auf den Rängen platzieren.

Mit ursächlich für diesen Erfolg war die ausgezeichnete Software TIMEBASE® mit seinem intuitiven Modul zur Beurteilung der Reha-Therapiestandards. „Gewinnen ist leichter mit engagierten Mitarbeitern, denen die richtigen Werkzeugen zur Verfügung gestellt werden“, kommentiert Hermann Buhlert, Geschäftsführer der Klinik.

Die Daten des Berichtes Klassifikation therapeutischer Leistungen (KTL) 2015 beziehen sich auf die von der DRV im Jahr 2014 durchgeführten Rehabilitationsleistungen. Insgesamt wurden die Daten von 769.422 Rehabilitanden in 1.149 Fachabteilungen zurück gemeldet. Die KTL für die medizinische Rehabilitation wird verpflichtend seit 1997 in der Routine der Qualitätssicherung der DRV eingesetzt, um das therapeutische Leistungsspektrum der Rehabilitations-Einrichtungen zu dokumentieren, zu bewerten und auch unter inhaltlichen Gesichtspunkten zu analysieren.



Die Klinik Seeschau aus Kreuzlingen leitet zukünftig ihre Prozesse mit dem Dashboard-System I.DASH®. Mit der 1946 gegründeten Einrichtung gewinnt die Magrathea Informatik GmbH eine weitere private Einrichtung aus der Schweiz.

Weiterlesen

Das inhabergeführte Haus mit 32 stationären und 10 ambulanten Betten nimmt mit den Fachbereichen Orthopädie, Gynäkologie, Innere Medizin, Urologie, Chirurgie, Anästhesiologie und Schmerztherapie im Kanton Thurgau als Listenspital und Privatklinik eine anerkannte Position in der Spitalversorgung ein. Durch die hohen Leistungserfolge versorgt die Einrichtung jährlich über 2.500 Patienten aus dem gesamten Bodenseeraum.

Die Institution strebt Qualitätsführerschaft an, ist Member of THE SWISS LEADING HOSPITALS und ISO 9001 – zertifiziert. Dieser höchste Qualitätsanspruch wird nun durch die laufende Prozessoptimierung des medizinischen Dashboards unterstützt.

Träger der Klinik ist die Klinik Seeschau AG.



Das Sächsische Krankenhaus Großschweidnitz plant und steuert neuerdings seinen Betrieb mit dem Ressourcen-Management-System TIMEBASE®. Mit der bereits 1902 eingeweihten Einrichtung gewinnt die Magrathea Informatik GmbH erneut ein Traditionshaus aus dem Akut-Sektor.

Weiterlesen

Das Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Forensische Psychiatrie und Neurologie versorgt einen Großteil der Bevölkerung Ostsachsens. Die Klinik hat 379 vollstationäre Betten, die durch 120 Plätze in der Tagesklinik ergänzt werden. 650 Mitarbeiter versorgen jährlich über 11.000 stationäre und ambulante Patienten.

Das KTQ-zertifizierte Haus stellt besondere Anforderungen an die Ergebnisqualität und hat eine ständige Verbesserung der Prozesse und Strukturen im Qualitätsmanagement verankert. Dieser Anspruch wird in Zukunft durch die elektronische Optimierung der Prozessabläufe und der Ressourcen-Planung unterstützt.

Träger der Einrichtung ist das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz.



Am letzten Freitag war eine hochrangige klinische Besuchergruppe aus Shanghai bei magrathea zu Gast. Die Gruppe bestand aus 22 Chefärzten und Klinikdirektoren des Bezirks Yangpu. Die Besucher informierten sich über die Produkte TIMEBASE und IDASH und die dahinter stehenden Konzepte. Zwei Tage zuvor stand ein Besuch der Maternus-Klinik in Oeynhausen an, wo man sich über den TIMEBASE-Live-Betrieb in einer großen Klinik informierte.


Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen.