Logbuch › Aktuelles

Neueste Meldungen.

TANTUM® ist das Original!

Das interaktive Whiteboard TANTUM® ist seit dem 30. Januar 2017 offiziell eine eingetragene Marke der Magrathea Informatik GmbH.

Das innovative Produkt kombiniert Whiteboard-Funktionen mit den Patientendaten des Hauses und unterstützt auf diese Weise die klinische Organisation und Teamarbeit.

Mehr Informationen zu TANTUM® finden Sie hier auf unserer Homepage unter dem Reiter Dashboards.



Die 6. gemeinsame Jahrestagung der DGNR und DGNKN findet vom 01. bis zum 03.12.2016 in der Stadthalle Bad Godesberg in Bonn statt.
Wir sind dabei und haben für Sie Neuigkeiten im Gepäck.
Besuchen Sie uns auf unserem Stand?

Sie hätten gerne einen persönlichen Termin?
Kein Problem, einfach jetzt 05 11/54 388 – 150 anrufen.

Wir freuen uns auf Sie.



Nachdem die neunmonatige Projektphase für die fünf IT-Schlüssel-Themen der Entscheiderfabrik vergangen ist, zieht der Feedbackgeber, Gerd Dreske, Bilanz. Aus diesem Anlass wurde im IT-Branchen-Report ein Interview mit Gerd Dreske veröffentlicht, das Sie hier finden:

pdf-Download-Symbol

“Der Erlös-Finder” – Interview mit Gerd Dreske, Magrathea Informatik GmbH



Die Magrathea Informatik GmbH hat sechs Studenten der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover mit einem Stipendium gefördert. Auf das Deutschlandstipendium ist Geschäftsführer Gerd Dreske durch eine Anfrage des Universitätspräsidenten aufmerksam geworden. Warum Magrathea die Studenten unterstützt können Sie hier im Artikel der LeibnizCampus Community lesen.



Die Anzahl der EVO-Installationen steigt, und so auch unsere praktischen Alltagserfahrungen mit dem System. In Folge ist unser elektronisches Verordnungssystem TIMEBASE® EVO ab sofort in der Version 1.1 erhältlich.

EVO 1.1 bringt einiges an Verbesserungen.

Weiterlesen

Die integrierte Workflow-Engine erlaubt nun beliebige n-stufige Arbeitsabläufe. Ebenfalls neu sind Split-Formulare, die sich über den Verordnungsweg in Unterformulare teilen können und so speziell für neurologische und psychiatrische Abläufe geeignet sind.

Ebenfalls neu ist der Formulardruck, der automatisiert in den Workflow aufgenommen werden kann, erweiterte grafische Unterstützung beim Verordnen, eine schnellere Suche und neue Boxlets für die Anzeige von Kontextinformationen.

In Summe vereint EVO 1.1 die Vorteile, das elektronische Verordnen sehr individuell an die Klinik anpassen zu können und trotzdem ein Standardprogramm zu nutzen.


Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen.