› Logbuch

Logbuch.

VKD-Tagung mit magrathea in Bad Bocklet

Vom 12.-15.09.2018 tagt die Fachgruppe Rehabilitationseinrichtungen des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschland e.V. (VKD) im bayerischen Staatsbad Bad Bocklet. Die Fachgruppe trifft sich im Kursaal des bayerischen Staatsbades zu ihrer 63. Tagung. Magrathea Informatik ist als Fachaussteller dabei. Das Multiressourcenmanagementsystem TIMEBASE und der Messenger PatChat stehen im Fokus.

Weiterlesen

Präsentation Messenger PatChat

Für Aufregung sorgt unser neuer und sicherer Messenger. So kann der Messenger PatChat dazu beitragen, die Kommunikation zwischen therapieverordnenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und dem Planbüro zu verbessern: Der Informationsaustausch über Verordnungen für Patienten zwischen Ärzten und Psychologen, Therapeuten und Planern erfolgt mit PatChat schnell, sicher und datenschutzkonform.

Natürlich lohnt auch ein Blick auf unser Multiressourcenmanagementsystem (MRM) magrathea TIMEBASE 4.0.

Sie hätten gerne einen Termin? Terminreservierung über Frau Nolte: corina.nolte@magrathea.eu. Dann klappt das.

Wir freuen uns auf Sie!



Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) lädt ein zum Vortrag „Maggie – Projekt zur künstlichen Intelligenz“.
Das Thema des Vortrags ist die Nutzung künstlicher Intelligenz zur Verbesserung der Ablaufsteuerung in Kliniken, das sogenannten MultiRessourcenManagement (MRM). Das Know-how über die klinische Prozessteuerung MRM ist eine Kernkompetenz von magrathea.
Im Projekt Maggie zeigen wir, wie die Ressourcen einer Klinik zukünftig auch von mobilen Endgeräten wie Smartphones aus bequem per Sprachsteuerung kontrolliert und verwaltet werden könnten – z.B. im Behandlungszimmer, im Gruppenraum oder während einer Visite am Patientenbett.
Die Selbstparametrierung einer Klinik aus dem bestehenden Datenfundus ist ein interessanter Ansatz, der KI-Forschungsergebnisse und die klinische Anwendung zwecks Ressourcenoptimierung im Projekt Maggie verbindet.

Weiterlesen

Der Vortrag findet am Dienstag den 18. September um 17:30 statt. Ort ist die Schützenallee 1 in 30519 Hannover, Räumlichkeiten der Prof. Binner Akademie.

Die Anmeldung ist direkt beim VDI über diesen Link möglich.

Aktualisierung:
Mit Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir den am 18. September 2018 geplanten Vortrag absagen müssen.
Der Referent möchte zu einem späteren Zeitpunkt erneut einladen. Gern teilen wir Ihnen dieses Datum dann sofort mit.
Wir bitten um Ihr Verständnis.



Die Zeitschrift “Niedersächsische Wirtschaft – Das regionale Wirtschaftsmagazin der IHK Hannover” schreibt über Magrathea in der Ausgabe 7/8 2018. Im Beitrag “Der Name der Firma” geht es darum, was es mit dem Firmennamen der Magrathea Informatik in Hannover eigentlich auf sich hat: Magrathea heißt ein Planet im Roman “Per Anhalter durch die Galaxis” von Douglas Adams.

Mehr über Science Fiction, die Fragen nach dem Leben, dem Universum, diese Website und den Ursprung des Firmennamens der Magrathea Informatik lesen Sie im Auszug aus der Ausgabe Niedersächsische Wirtschaft Juli/August 2018.



… oder mit anderen Worten: Kommt Zeit, kommt Rat.

Das haben sich auch unsere Hauptdarsteller Hein und Fiete aus dem conhIT-Video gedacht, als sie ihre Einverständniserklärung nach DSGVO für die Veröffentlichung des Filmes auf unserer Website abgeben sollten.

Nur zusätzliche Honorarzahlungen in Form von lebenslangen Ostfriesentee-Abonnements und schließlich die Drohung der Entfernung ihrer Bank am Hafen haben letztlich dazu geführt, dass sie das Dokument gezeichnet haben.

Hier können Sie das langersehnte Monumentalwerk nun genießen. Viel Spaß dabei.

conhIT-Messevideo 2018 der Magrathea Informatik


Das St. Franziska-Stift in Bad Kreuznach, eine Klinik der ctt Reha-Fachkliniken-Gruppe, plant und steuert künftig seinen Betrieb mit dem Ressourcen-Management-System TIMEBASE®.

Weiterlesen

Die in der Nahetal-Region in Rheinland-Pfalz gelegene Einrichtung mit 195 voll- und teilstationären Behandlungsplätzen wurde 1991 eröffnet. In dem Haus werden jährlich gut 1700 Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen, affektiven Störungen, Somatisierungsstörungen sowie psychischen Störungen bei chronischen Erkrankungen behandelt. Die Klinikgruppe, zu der die Rehabilitationsklinik gehört, hat sich einer hochwertigen medizinischen und therapeutischen Versorgung entlang des gesamten Behandlungsprozesses verpflichtet. Das St. Franziska-Stift erfüllt diese hohen Qualitätsansprüche und ist nach IQMP-Reha (Integriertes Qualitätsmanagement-Programm Reha) zertifiziert.

Die permanente Verbesserung der Standards findet in Zukunft durch die elektronische Optimierung der Prozessabläufe, die automatische Ressourcen-Planung und die umfassenden Auswertungsmöglichkeiten von Kennzahlen durch das Business Intelligence-Werkzeug Unterstützung.

Träger der Einrichtung ist die ctt Reha-Fachkliniken GmbH.


Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen.