› Logbuch

Logbuch.

Die Magrathea Informatik GmbH hat in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Informationsverarbeitung der Leibniz Universität Hannover ein Projekt zum Einsatz von künstlicher Intelligenz im klinischen Alltag ins Leben gerufen. Das Fernziel ist das Modell einer Klinik, die sich in Teilen auf Basis vorliegender organisatorischer Datenbestände selbst organisiert.

Weiterlesen

Im ersten Projektteil haben die beiden Partner die Schöpfung der sprachlichen Mensch-Maschine-Kommunikation im Fokus. Am Beispiel des mobilen Multi-Ressourcen-Managementsystems TIMEBASE® und dessen Modul TBWA (TIMEBASE Web Access) soll dieser Schritt realisiert werden. Das System soll in der Lage sein, in Kontexten zu denken und so auch komplexe Dialoge bestreiten zu können. Von Anfang an wird bei der Entwicklung ausgeschlossen, dass sicherheitsrelevante Rückgriffe auf externe amerikanische Server erfolgen.

Sinn des unter dem Namen „Maggie“ geführten Projektes ist es, die notwendige Digitalisierung der Klinikwelt zu unterstützen indem fortschrittliche Technologien für den täglichen Arbeitsalltag bereitgestellt werden. Aufgrund der Verbreitung der Software TIMEBASE auf über 25.000 Arbeitsplätzen ergeben sich optimale Chancen, mit diesen neuen Technologien auch tatsächlich im klinischen Alltag anzukommen.



Die DMEA 2019 öffnet vom 09. bis 11 April auf dem Berliner Messegelände ihre Tore. Wir sind auch da und zeigen Ihnen gerne unsere neuen APPs, die die Klinikwelt mobiler machen, oder unser MultiRessourcenManagement-System TIMEBASE. Natürlich gibt es auch die elektronische Verordnung EVO und das TANTUM Board zu sehen.

Weiterlesen

Wo? Da, wo der Container steht. Auf dem Stand E-112 in der Halle 3.2.

Sie hätten gerne einen persönlichen Präsentationstermin? Kein Problem. Rufen Sie einfach +49 511 54 388 150 an. Dann klappt das.

Wir freuen uns auf Sie 🙂



Welche Auswirkungen hat es für TIMEBASE® 3.1, wenn Oracle Java JDK für bestimmte Versionen kostenpflichtig wird? Hier folgen FAQs zu möglichen Problemen:

Unser TIMEBASE 3.1 Server benötigt (schon immer) eine Java Runtime (sog. JDK) auf dem Rechner des Kunden. Diese JDK liefern wir in aller Regel als Teil unseres TB 3.1 Installationspaketes an den Kunden aus. Hersteller der diversen JDK ist die Firma Oracle. Oracle verlangt ab sofort für bestimmte JDK seit neuestem Lizenzgebühren.

Da Oracle JDK bis Version 8 u201 auch weiterhin kostenfrei zur Nutzung zu Verfügung steht, gibt es aktuell aber erst einmal keine Probleme.

Weitere Infos:

Weiterlesen

Im Einzelnen, vereinfacht:

• Oracle JDK bis Version 8 u201 bleibt kostenfrei.
• Oracle JDK ab Version 9 ist seit September 2018 kostenpflichtig.
• Open JDK bleibt kostenfrei.

Verhältnisse in der TB 3.1 aktuell:

Wir liefern gegenwärtig die Version Oracle JDK Version 8 aus. Diese Version wird auch weiter ausreichen.

Kommende Probleme bis 2023:

Der Hersteller-Support für Oracle JDK Version 8 ist zeitlich begrenzt. Dies kann ein Problem ergeben, wenn eine neue relevante Sicherheitslücke auftaucht.

Lösung: in diesem Fall würden wir umschwenken auf Open JDK. Die Pflege von Open JDK ist bis 2023 garantiert. Daher keine Probleme bis 2023.

Verhältnisse ab 2024:

Wir vermuten stark, dass es spätestens ab 2024 ein anderes, kostenfreies JDK geben wird, da „open JDK“ bedeutet, dass diese JDK unter einer public license (z.B. GNU GPL) läuft. Hierüber gibt es aber zur Stunde keine Evidenz.



Sie wollen aktiv in Ihre Karriere starten und etwas Sinnvolles leisten?  Dann werden Sie Trainee bei uns und verbessern die Klinikwelt als Consultant für unser Ressourcen-Management-System TIMEBASE©.

  • Sie lernen, unsere Kundenkliniken als Experte durch den gesamten Einführungs-Prozeß zu begleiten und bringen sie in den Echtbetrieb.
  • Zum Trainingskonzept gehören Fortbildungen (z.B. PRINCE2), die zügige Übernahme erster Teilprojekte, Know-how-Austausch mit Kollegen, regelmäßige Feedback-Gespräche und Hospitationen in Sales, Entwicklung und Support.

Weiterlesen

 

Komplette Stellenausschreibung Trainee im Software-Consulting und Projektmanagement in Kliniken (pdf-Dokument)

Die Ausschreibung bezieht sich gendermäßig auf alle Bioformen (m/w/d).

Weitere Stellenangebote auf der Website unter der Rubrik “Anheuern”.



Es weihnachtet sehr.

Liebe Brillenträger, nun ist es so weit. Bestimmt sind Sie schon gespannt auf unseren Weihnachtsclip. Doch wie es zu Weihnachten so ist, sind vor der traditionellen Plünderung des Gabentisches noch ein paar Dinge zu erledigen.

  1. Ein Weihnachtslied in 3D singen.
  2. Das Smartphone zur Hand nehmen und Youtube starten.
  3. Den Link https://www.youtube.com/watch?v=lqrrXeww7Q0 eingeben.
  4. Das Smartphone in den Halter Ihrer neuen VR-Brille einstecken.
  5. Das magrathea-Weihnachtsmovie starten.

Nun können Sie sich zurücklehnen und die Gabe in vollen Zügen (oder auch auf dem Sofa) genießen.

Mooi  Wiehnachten!

 

PS: Falls Sie den Weihnachtsclip ohne VR-Brille sehen möchten, geht es hier lang.


Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen.